Garage mit Dachrandprofil

Garagendach abdichten mit VAEPLAN und Dachrandprofil

Endlich habe ich es in einigen zumindest „teilnächtlichen“ Sitzungen geschafft, den Fortgang des Themas – Wir basteln uns ein Gründach für unsere Garage! – hier in einem neuen Post schriftlich niederzulegen um euch zu zeigen, wie wir unser Garagendach abdichten mit VAEPLAN.

Wie schon in dem vorangegangenen Post zu diesem Thema erwähnt, haben wir uns ja entschlossen, die Dachabdichtung nebst der Einfassung und Erhöhung mittels Dachrandprofil von Profis durchführen zu lassen.

Nachdem beides jetzt als Vorbereitung für das Gründach montiert wurden, können wir die Firma flachdach-einerundesache.de von Herrn Neumann absolut empfehlen – die Umsetzung hat gut geklappt – uns gefällt es – die Produkte überzeugen – Preisleistung UNSCHLAGBAR.

Jetzt aber erst einmal von Anfang an:

 

Die Basis:

Dachabdichtung - Rohdach
Alte Aufnahme von der Verlegung

Eine Garage und ihr Dach. Das Dach ist ausgeführt mit hochwertigsten Spannbetonelementen. Dachneigung wie es sich für ein „echtes“ Flachdach gehört 0°. Dachranderhöhung – nicht vorhanden.

 

Vorbereitende Maßnahmen:

Nun eigentlich keine. Bei uns jedoch ein kleiner Sonderfall. Da bei uns sowohl das Häuschen als auch die Garage noch ganz frisch sind, ist natürlich auch unsere Garage außen noch nackig – sprich nicht verputzt. Also haben wir einen Schwung Dachlatten auf den Ringanker gedübelt, die später als Anputzleiste dienen, damit wir einen sauberen Putzabschluss haben.

 

Die Dachabdichtung:

Herr Neumann hat uns das System VAEPLAN V offeriert. Einfach ausgedrückt handelt es sich dabei um eine Kunststoffabdichtung (VAE/VC Propfpolymeren/EVA Terpolymer). Die Bahnen werden im Quellschweißverfahren miteinander verbunden, dadurch entsteht im Prinzip eine durchgängige Oberfläche. Auf der Unterseite befindet sich ein Schutzvlies, welches die Dachabdichtung gegen kleinere Erhebungen etc. schützt.

VAEPLAN ist UV-Beständig, Ozon-Beständig und durchwurzelungssicher gemäß FLL-Prüfung.

 

Montage der Dachabdichtung:

Dachabdichtung - QuellschweißenZur Sicherheit wurde erst auf die Spannbetondecke nochmal lose ein Schutzvlies verlegt (in den ausbetonierten Fugen befanden sich ein paar spitzere Steinchen).

Anschließend wurde einfach die VAEPLAN Abdichtung jeweils überlappend ausgerollt. Bis das gesamte Dach damit belegt war. Mit dem Quellschweißmittel wurden dann die einzelnen Bahnen miteinander verschweißt. In einer Ecke wurde noch der vorgesehen und vorbereitete Dachgully zur Entwässerung eingebaut. Einfach Loch in das VAEPLAN rein, Gully durchgesteckt und ebenfalls wieder schön mit Quellschweißmittel vernünftig abgedichtet.

 

Montage der Dachranderhöhung:

Das Dachrandprofil ist mehrteilig (wie wir durch Zufall erspähen konnten, kommt es übrigens von hier). Im ersten Schritt werden die Haltewinkel montiert. Diese sind zum einen kippbar (damit die Blende vorne auch gerade sitzt) zum anderen aber auch in der Höhe anpassbar. Wir haben um diverse Kleinigkeiten ausgleichen zu können – Ringanker etc. – und den Rand des Garagendaches auch noch um gute 13cm erhöhen zu können, eine Blendenhöhe von 42,5cm gewählt.

Die Profile bestehen aus Aluminium und für uns haben wir sie pulverbeschichten lassen im RAL Ton unserer Fenster.

Aber zurück zu den Haltern. Diese wurden in entsprechendem Abstand durch die eigentliche Dachabdichtung hindurch in der Garagendecke befestigt.

Im nächsten Schritt wurde auf der Innenseite ein Stützblech eingeklickt. Auf dieses Stützblech wurde wiederum die VAEPLAN Abdichtung fortgeführt und mit der Abdichtung verschweißt, die ja schon auf dem Dach lag (somit auch keine undichten Stellen durch die Befestigungswinkel 😉 ).

Zum Schluss wurden dann einfach noch die Blenden in die Halterungen eingeklickt. Dabei wurden die Blenden erst unten eingesetzt und leicht nach oben gehoben über das obere Ende des Halters. Dadurch wird im Halter gleichzeitig ein Federmechanismus ausgelöst, der das Blendblech nun wieder nach unten drückt. Hört sich kompliziert an, ist aber eigentlich ganz einfach (sah zumindest einmal so aus 😛 ).

Durch diesen Zug, wird auch die hochgeführte Dachabdichtung zusätzlich gehalten.

 

Ja und dann war nach einem Arbeitstag auch tatsächlich schon unser Garagendach abgedichtet sowie die Dachranderhöhung montiert und wartete auf die Begrünung, die wir übrigens wirklich wieder selbst gemacht haben. Dazu bald ein extra Post.

 

Wie immer noch ein paar hübsche Bilder (nicht über die Blumenerde und den Rindenmulch wundern – ist nur temporäre Beschwerung bis das Gründach kommt). Ich muss mich auch entschuldigen aber am Tag nach der Montage konnten wir auch direkt austesten, wie dicht das Ganze ist, da es geregnet hat. Also ein paar nicht ganz trockene Fotos….

Verlinkt beim Creadienstag, Kopfkino, bei Link your Stuff, Sewing SaSu und Crealopee.

Auch spannend!


3 Kommentare zu „Garagendach abdichten mit VAEPLAN und Dachrandprofil“

  1. Danke!!! für´s zeigen! Wir bauen dieses Jahr auch noch eine neue Garage und ein begrüntes Dach ist mein Traum.

    Liebe Grüße
    Anke

    1. Hallo Anke,
      nächste Woche folgt vermutlich noch mein Post zum Thema Gründach. Die Firma aus meinem Post kann ich dir wirklich nur empfehlen und auch die Gründachpakete von Bauder. Auch preislich gestaltet sich das sehr interessant. Wenn du Interesse hast, schick mir eine Email und ich kann dir auch direkte Kontaktdaten für das Dachrandprofil mailen.
      Viele Grüße
      Marc

  2. Pingback: Dachbegrünung / Gründach (Pakete von Bauder) - DIY - WeSeL bLoG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MACH ES ZUM FREEBIE!!!
Newsletter Anmeldung
Erhalte exklusive 100% Gutscheine für alle Shop-Produkte in der Kategorie Newsletter-Special sowie Informationen zu neuen Projekten im Blog.
Anmelden
Die Angabe des Namens ist freiwillig und dient zu Personalisierung des Newsletters. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinem Widerrufsrecht erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.
MACH ES ZUM FREEBIE
Werde Teil meiner
DIY-Community

Melde dich zum Newsletter an und erhalte exklusive 100% Gutscheine für alle Shop-Produkte in der Kategorie Newsletter-Special.
Außerdem erfährst du als erster von neuen Projekten im Blog.

Anmelden 
Die Angabe des Namens ist freiwillig und dient zu Personalisierung des Newsletters. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinem Widerrufsrecht erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.
MACH ES ZUM FREEBIE
 BEFRISTET BIS 21.12.18 für diese Vorlage 

Werde Teil meiner
DIY-Community

Melde dich zum Newsletter an und erhalte exklusive 100% Gutscheine für alle Shop-Produkte in der Kategorie Newsletter-Special.
Außerdem erfährst du als erster von neuen Projekten im Blog.

Anmelden 
Die Angabe des Namens ist freiwillig und dient zu Personalisierung des Newsletters. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinem Widerrufsrecht erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.
close-link
Scroll to Top

Newsletter Anmeldung

MACH ES ZUM FREEBIE - Erhalte exklusive 100% Gutscheine für alle Shop-Produkte in der Kategorie Newsletter-Special sowie Informationen zu neuen Projekten im Blog.

Die Angabe des Namens ist freiwillig und dient zu Personalisierung des Newsletters. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinem Widerrufsrecht erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.