praline white temptation

Praline white temptation – home made

Am 1. Mai habe ich mich dran gemacht und einen Schwung Pralinen hergestellt. Das erste Resultat meines Pâtisserie-Tags gibt es jetzt hier:  Die Praline white temptation.  

Hier zuerst einmal die Zutaten:

  • 20 g Kokosfett
  • 160 g Schokolade, ( weiße )
  • 30 g Kokosraspel
  • 10 g Butter
  • 4 cl Amaretto
  • Vanillearoma

 

Als erstes habe ich ein Wasserbad vorbereitet, damit ich einzelnen Zutaten für die Pralinen langsam und schonend geschmolzen werden können. Zuerst wird das Kokosfett zum Schwitzen und sogar zum Schmelzen gebracht. Die Butter ereilt nun im Wasserbad das gleiche Schicksal und muss ebenfalls langsam vor sich hinschmelzen. Anschließend wird die weiße Schokolade zuerst grob zerteilt und dann ebenfalls zum Schwitzen zu dem Kokosfett und der Butter gegeben – ebenfalls wieder langsam schmelzen lassen. Alles rühren, bis eine schöne glatte Masse entsteht.

Jetzt werden der Amaretto und das Vanillearoma zugeben. Wieder muss fleißig gerührt werden, damit eine glatte Masse entsteht. Zum Schluss des großen Gruppenschwitzen werden die Kokosraspel untergehoben.

Die Masse wird dann in Pralinenförmchen gefüllt. Die Pralinenmasse muss nun mehrere Stunden im Kühlschrank fest werden, bevor die Pralinen aus den Förmchen wieder herausgedrückt werden. Also so sollte es normal sein… Wenn es so läuft wie bei mir dieses mal, werden die Pralinen leider trotz Verzweiflungsbesuch im Gefrierschrank nicht richtig fest ;-( – Ich kann immer noch nicht sagen, was genau dieses mal schief gelaufen ist – Es blieb mit nichts anderes übrig, als aus der Not eine Tugend zu machen. Also habe ich aus den Pralinen wieder kleine Kügelchen geformt, damit auch die Oberfläche etwas abgebunden wird, habe ich die Pralinen in Kokosflocken paniert und so wurden aus meinen white temptations Pralinen, white raffaello temptations Pralinen. Die Pralinen sind trotz des kleinen Unfalls dennoch suuuuper lecker.  Jetzt wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

Ahhhhso, die Rezepte für die anderen Pralinen folgen natürlich auch noch in nächster Zeit, es lohnt sich also immer einmal wieder vorbei zu schauen.

Fotogalerie der Pralinen

Wie immer verlinkt im Kopfkino, beim Creadienstag, beim Upcycling Dienstag, bei Link your Stuff und Crealopee sowie Sewing SaSu.

Auch spannend!


3 Kommentare zu „Praline white temptation – home made“

  1. Pingback: Muttertagsgeschenk DIY - WeSeL bLoG

  2. Pingback: Praline flaming hearts - home made - WeSeL bLoG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.